Finance

Governance International: Rechtsrahmen für Manager und Aufsichtsräte in 23 Ländern

Wer als Geschäftsführer, Vorstand oder Aufsichtsrat tätig ist, sollte die rechtlichen Rahmenbedingungen kennen, um persönliche Haftungsrisiken zu reduzieren. Dies gilt nicht nur für Organmitgliedschaften in Deutschland, sondern auch im Ausland: mehr als 8.300 deutsche Unternehmen haben derzeit mindestens eine ausländische Tochtergesellschaft, so der "World Investment Report 2011" der Vereinten Nationen -- Tendenz steigend.

Weil sich das Umfeld für die Geschäftsleitung international stark verrechtlicht hat, kann es mittlerweile überall auf der Welt zu Schadensersatzklagen oder Strafverfahren gegen Manager kommen. "Allerdings ist das Pflichtenprogramm je nach Land sehr unterschiedlich", sagt Rüdiger Theiselmann, Herausgeber des neuen Buchs Governance International, das am 4. Oktober 2011 auf den Markt kommt und in deutscher Sprache die Rechtslage für Manager in 23 Nationen erläutert.

Governance International ist das weltweit einzige Nachschlagewerk für Manager und Aufsichtsräte mit einer derart umfassenden Abdeckung: Das Spektrum des Buchs reicht von Australien über Brasilien, Indien und Schweiz bis zu den Vereinigten Arabischen Emiraten. Eine Auswertung der 23 Kapitel hat ergeben, dass bei der Entscheidungsfindung je nach Land oder Region große Unterschiede bestehen. So ist es z.B. in Westeuropa und in den USA verbreitet, dass Manager nicht persönlich für Schäden haften müssen, die durch ihre fehlerhaften Entscheidungen verursacht werden, wenn sie nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt haben. Auch in Tschechien, Indien und Brasilien gibt es eine solche Gesetzesregelung. In China oder Vietnam, Russland oder im Mittleren Osten hingegen ist das nicht der Fall.

"Wer in Deutschland oder im Ausland eine Organstellung innehat, sollte sich daher vor geschäftlichen Entscheidungen stets bestmöglich informieren, Risikofaktoren identifizieren und in die Entscheidungsfindung einbeziehen, um persönliche Haftungsgefahren zu reduzieren", so Theiselmann.

Details zum Buch mit einer Liste aller abgedeckten Länder: https://www.schaeffer-poeschel.de/Governance_international